Essaouira liegt am Atlantik, «Erweitert»

Nachtrag vorweg 🙂

In Marrakesch wollten wir das Ensemble Artisanal in der Avenue Mohamed V aufsuchen, in der Handwerkskunst zu festen Preisen verkauft wird, das in dahinterliegenden Werkstätten von jungen Erwachsenen hergestellt wird, die dort das Handwerk erlernen. Wir sind also eine Stunde die Avenue rauf und runter, bei 40 grad und ernteten schließlich die erwähnte Kralle! Da macht eine Stadtbesichtigung keinen Spaß mehr! Bei der Weiterfahrt an die Küste wurde Dirk dann auch noch beim angeblichen zu schnellen Fahren gelasert. Angeblich, weil uns berichtet wurde, dass so was schon mal manipuliert wird. Wir sollten also 300 DH zahlen. Nachdem wir sämtliche zur Verfügung stehenden Papiere vorgezeigt hatten, gab es etwas ’smaltalk‘ unter anderem mit der Frage nach dem Beruf und ob wir einen Computer zum Tauschen dabei hätten. Obwohl wir nichts anzubieten hatten, durften wir ohne zu zahlen weiterfahren.

In Essauouira angekommen, haben wir uns diesmal den Weg zum Campingplatz von googlemaps zeigen lassen. Sind heute noch zum Strand und dort dann immer weiter ca. 3km Richtung Hafen gelaufen und dort dann in die Medina und durch den Souk, nun sind wir zurück und daher nur kurz dieser Text. Gute Nacht.

Die letzten Tage waren sehr anstrengend und daher machen wir hier einen Tag länger halt, es weht ein angenehmer Wind bei 27grad.

Die einheimischen nennen sie Stadt des Windes, daher sind südlich die ganzen Kaitsurfer zu sehen.

Wir haben hier Deutsche aus München getroffen und Erfahrungen zu Campingplätzen ausgetauscht.

Medina bedeutet Innenstadt und Souk ist einfach nur Markt, doch die sind hier besonders, auf den Fotos die später folgen kann man es erkennen!

Rudi hat sich noch den Rest des Tages ausgeruht, ich bin zum Strand und habe den Kaitsurfern zu geschaut , mich von einem Kamel anquatschen lassen , ob ich es nicht Reiten will für 10 DH 🙂

Der Wind hat übertag etwas zugenommen, es ist so ganz anders als im Süden, man merkt die 30 grad kaum dadurch.

Mache mir gerade Tomatenbrot und noch nen Rest Wurst aus Frankreich , es fängt nun gleich an zu dämmern, hier dauert das etwas länger mit dem Sonnenuntergang, dennoch ist es dann Stockfinster auf einmal. Soweit… Gruss

Dieser Beitrag wurde unter Alles mögliche. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Essaouira liegt am Atlantik, «Erweitert»

  1. Nina sagt:

    nur einen halben Tag in marrakech? ich glaubs ja nicht.. 😉

    wir waren heute auf der hanselife! 🙂 ich habe einen 100€ Gutschein für goldene trauringe gewonnen! 🙂 jelka war zur gleichen Zeit da wie wir, was wir leider nicht wussten! 🙁 bene hat 50€ bei dem stand gewonnen! 😛 wir haben trockenfrüchte gekauft, die sind voll lecker! 🙂 morgen helfen wir janosch beim umziehen! küsschen von den nüsschen :-*

  2. 5okt25 sagt:

    Liebe Nomaden, Atlantik klingt reizvoll, Hafen weckt viele Erinnerungen, Medina klingt interesssant, Souk kenne ich nicht, gute Nacht klingt beruhigend. Ich hoffe ihr hattet eine gute Nacht. Wir waren im Gottesdienst- Chor, offizielle Verabschiedung von Sik Choon;? Wünsche euch gute neue Entdeckungen und marrokanische idylle und herzl. Gruß von Kalle

  3. Nina sagt:

    es wäre einfacher, wenn ihr einen neuen Artikel schreiben würdet, anstatt einen alten Artikel zu bearbeiten. ich sehe die Überschrift und denke mir „hm.. wohl nichts neues“ .. scrolle ich zu den Kommentaren habe ich Glück, wenn ich merke, dass der Artikel auf einmal länger ist als vorher! … :-*

Schreibe einen Kommentar