Die Fahrt

Auf dem Weg haben wir erst bemerkt, das wir die Kühlbox vergessen haben.

Wir dachten uns dann kaufen uns halt eine Neue und sind hinter Paris bei Orléans runter gefahren , eben was Essen und nach einer Kühlbox schauen, Essen haben wir gefunden, die Suche nach einer Kühlbox gestaltete sich kompliziert.

Beim losfahren streikte der Wagen, der Anlasser wollte nicht, zum Glück war es etwas abschüssig und wir konnten den Wagen anschieben.

Einerseits ist die Verkehrsführung echt kompliziert, so das Google verwirrt wurde und uns verwirrt hat, so das wir das Ziel nach mehreren versuchen nicht erreichten und aufgaben, andererseits wollten wir ja noch rechtzeitig in Poitiers ankommen.

Was uns nicht gelang, leider haben wir die Abfahrt übersehen, nächste mögliche war dann 30km entfehrnt, somit sind wir weiter gefahren und schließlich in Niorth gelandet.

Dort fanden wir dann ein Hotel (Kyriad), da wir doch recht Müde waren haben wir dann eine Nacht (für 50,80€) verbracht.

Frisch geduscht ohne Frühstück ging es weiter ins Zentrum von Niorth mit der Hoffnung auf ein Frühstück landeten wir dann in einem Coffee Shop, wo es dann einen ungewöhnlichen Cappuccino mit Croissant gab.

Sehr süßer Coffee mit Sahne!

Mit Sahne und sehr Süß, der Croissants sehr Fettig.

Danach sind wir los eine LPG Tankstelle finden und den Weg weiter nach Guarda in Portugal zu nehmen.

Rauf auf die A10, ein paar mal Maut abdrücken.

Auf dem Weg wollen wir noch eine Essenpause in Saint-Jean-De-Luz einlegen.

…soweit unser bisheriger Weg

Bald mehr

Saint-Jean-de-Luz Strand
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Portugal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.